Ändere SchriftgrĂ¶ĂŸe



In Gedenken an Martin Höher

Impressum


Aktuelle Zeit: Fr 3. Jul 2020, 12:16


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 BeitrĂ€ge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frankfurt, Spottertour mit Überraschungen am 05.05.
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 12:20 
Purser

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 13:43
BeitrÀge: 24
Hallo zusammen.

Ich hatte mir vorgenommen wieder an einer "Stiller" gefĂŒhrten Frankfurt Tour teilzunehmen, obwohl doch die letzte aufgrund sehr schlechten Wetters mich schon sehr abgeschreckt hat. Ralf Drews organisiert diese ja, bis zu vier mal im Jahr. Ich wollte dieses Jahr dann aber doch auf den vermeintlich stabilen Mai setzen und wurde wettertechnisch zumindest zu Beginn schon sehr im Stich gelassen. Um es vorwegzunehmen, wurde ich dann jedoch in vielen Punkten deutlich milde gestimmt. Bzw sogar begeistert. Die Zeiten der FĂŒhrung (14-18) versprachen jedoch im Vorneherein gĂ€hnende Langeweile zwischen 14:30 und 16:30 wo fast nur Lufthansa angesagt war.

Leider musste ich aufgrund hohem Krankfenfehlstand und anstehender SamstagsfrĂŒhschicht sehr kurzfristig und gleich danach wieder an, bzw. abreisen. Die Star Alliance 787 von Air India und die L.A. Dodgers von Emirates musste ich leider sausen lassen. Sehr bedauerlich!

GlĂŒcklicherweise kam kurzfristig dann noch Colin mit auf die Spottertour und ich konnte auch drei PlĂ€tze via Mitfahrbörse verkaufen, was die Fahrt so nicht ganz zu teuer machte.

Wir fuhren gegen 10:15 in Böblingen weg und kamen trotz kleinerer Staus auch knapp aber noch pĂŒnktlich am Tor 3 an.
FrĂŒh morgens scherzte ich noch mit Colin, dass ja die neue Bemalung von Icelandair kommen könnte, die bis dato erst 2 Tage lang im neuen Sonderfarbkleid unterwegs war. Doch plötzlich war auch eben genau diese angesagt. FĂŒr den Anflug auf die Nordbahn der 07 Richtung, reichte es uns aber nicht. Und auch der planmĂ€ĂŸige Abflug, liess nichts Gutes hoffen. Denn jeder der bereits an einer Tour teilgenommen hat weiss, mal dauert der Security Check zu lange, dann braucht der Bus zu lange, Teilnehmer verspĂ€ten sich..... usw. Viele Faktoren die schief gehen könnten.

Und auch der Gang durch die Sicherheitskontrolle war diesesmal sehr langatmig. Fast jeder Spotter musste dieses Mal seinen kompletten Rucksack oder Tasche öffnen und jedes noch so kleine Fach wurde ausgerÀumt. Jeder der durch war checkte FR24 auf dem Handy und drohnte beim Anblick einer getrackten 757 zu erstarren.

Doch durch die VerspÀtung beim Abflug aus Keflavik, konnte der Flug von Frankfurt aus nicht die komplette Delay aufholen und stand weiter am Terminal 2.
Wir hingegen hatten die Schleuse passiert und konnten im Bus Platz nehmen. Um Punkt 14 Uhr startet unsere Spottertour. Was fĂŒr mich schon die erste herausragende Überraschung war.

Leider zog nun auch die Wolkendecke zu. Kleinere Tropfen fielen, doch es blieb trocken. Nur die Sonne kam nicht gegen mehrere Wolkenschichten an. Wir entschlossen uns den direkten Weg an den Rollweg N/ zu fahren. Hier wĂ€ren Lima und November einsehbar und wir wĂŒrden auf jeden Fall auf die Icelandair stossen. Einige Flugzeuge passierten uns und wir konnten bei vielen Heavies unsere Kameraeinstellungen checken. Die meisten Pilote winkten aus ihren Flightdecks und auch das erste Highlight enthob sich gen Hongkong. Die World City Cathay 77W. Danach wurde dann auch die Icelandair gepushed was zu erhöhter Aufregung fĂŒhrte. Kurz davor konnte man sich auch noch einmal den Durst stille(r)n lassen. Ein Erfrischungsfahrzeug der FRAPORT stoppte bei uns und manche nahmen das kostenfreie Angebot von GetrĂ€nken wahr. Eine tolle Geste. Dann kam aber auchder große Moment. "80 yrs of icelandic aviation" kam vorbei und was soll man sagen, die Lackierung naht sich nahtlos neben die "Hekla" ein. Die Kameras surrten. Wir warteten den Take-Off ab, wo weiter tolle SchnappschĂŒsse gemacht werden konnten. Dann hatte Herr Stiller eine weitere Überraschung im Petto. WĂ€hrend der angesprochenen LH-Welle, fuhren wir zur Position B45, wo die TAM 77W aus Brasilien kurz davor ankam. Wer die FĂŒhrungen verfolgt, weiss, dass die ein oder andere Gruppe hin und wieder jenes Flugzeug besichtigen kann. So war auch ich hin und weg. Und wir standen dabei erst am Anfang unserer Tour zeitlich. Wir konnten nun dieses tolle Flugzeug besteigen und aus sĂ€mtlichen Winkeln Innen und Aussen fotografieren. Auch wenn der Flieger nach ĂŒber 12 Stunden Flug verstĂ€ndlicherweise relativ unordentlich war, so fand ich die Innenausstattung von TAM, bzw. LATAM, relativ nobel. Die Galleys waren mit Parkett ausgestattet und die Farben sehr angenehm. An Bord war auch Paulo, der Maint. Chef von LATAM am Flughafen. Er stellte sich allen Fragen und öffnete sogar die MIttlere TĂŒr ĂŒber dem FlĂŒgel, was neue Ansichten möglich machte. NatĂŒrlich war der Ort des Begehrens das Flightdeck. So auch fĂŒr Colin und mich. Und zum grossen Erstaunen durfte auch der Pilots Rest im oberen Bug nicht fehlen. Wahnsinn was alles noch in so einer Kiste (die inzwischen auch schon 20 Jahre alt ist) drin steckt. Wir hatten etwas ĂŒber 20 Minuten Zeit uns im Flugzeug aufzuhalten, was auch reichte. Nach höflichem Fragen durfte ich auch eine Safety Karte mitnehmen. Ein Grinsen war nicht mehr aus meinem Gesicht wegzubekommen. Wir hatten erst kurz vor 15 Uhr, als wir aus der Tripple stiegen, was noch viele Möglichkeiten fĂŒr den weiteren Verlauf offen liess. Doch wer Herr Stiller kennt,weiss, dass sein Lieblingsort sich auf der Versorgungsstrasse zwischen beiden Bahnen befindet. Und dorthin fuhren wir als nĂ€chstes. Wir stoppten jedoch noch kurz zwischen T1 und T2 um den Qatari A350 und den EK A380 einzufangen. Bereits beim Meldepunkt wartete Michael dann bereits mit seinem Follow Me um uns zu geleiten. Aber auch hier Pefektion und H. Stillers steigendes Zeitmanagement.
Musste ich beide Male davor noch stellenweise bis zu 20 Minuten warten, klappte heute alles nahtlos und wir befanden uns dann auch schnell an den Punkten dazwischen. Auch das Wetter besserte sich, ohne extremes Gegenlicht beizusteuern. Wir hielten uns weit ĂŒber eine Stunde in diesem Bereich auf denn es waren nun einige Dickschiffe angesagt. Ob LH Retro 748, CPA Cargo oder ABY 748 wir bekamen sie alle. JAL 789 und Asiana 380 oder hin und wieder eine Lufthansa MD-11 oder 777. Artenvielfalt war nun gegeben. Die Swarovski Citation fiel hingegen kaum auf.
Dann ging es mit Michael im Follow Me weiter in Richtung SĂŒdbereich (LFZ und AbstellflĂ€chen). WĂ€hrend im VW T5 die 80 km/h kaum auffielen, musste sich dies im Linienbus hinter uns bestimmt witzig angefĂŒhlt haben. Zwischenzeitlich kam auch die 76F der Uzbekistan an und wir erwischten diese noch gerade rechtzeitig beim Eindrehen auf die Parkposition. Nun riss auch die Wolkendecke auf und offenbarte mehr und mehr blaue Stellen am Himmel. Mit der Sonne im RĂŒcken gab es nun auch BrĂŒllerlicht. Auch der Frachtbereich wachte auf. Nach der UZB wurde die Korean 777 gepusht und machte nach dem Verlassen des Bereichs Platz fĂŒr die ankommende Asiana 744F. Die neue ATR fĂŒr Nightexpress konnten wir auch einfangen genauso wie die Beech fĂŒr die VermessungsflĂŒge.
Letzter Halt war dann noch im SĂŒdbereich, wo das neue T3 entstehen soll. Hier verbrachten wir unsere letzte Etappe im Schatten der LH MD-11 "Footprints".

Deutlich nach 18 Uhr kamen wir wieder zurĂŒck im T1 an. Im GepĂ€ck: Tolle Erfahrungen, neue Blickwinkel und viele zufriedene Gesichter. FĂŒr mich die mit Abstand beste Tour. Herr Stiller hat sich heute selber ĂŒbertrumpft und die Messlatte weit nach oben gehoben. Schön zu sehen wie er sich von Tour zu Tour verbessert. Die 40€ Eintritt und selbst die 26€ fĂŒrs Parken machten den Ausflug sehr wertvoll. Auch wenn der ein oder andere (sicher sehr Traffic verwöhnt) immer noch was zu Motzen hatte, waren 95% restlos begeistert.
Vielen Dank Herr Stiller, dem Busfahrern, Michael und natĂŒrlich Ralf Drews fĂŒr eine heute pefrekte Organistation die ihresgleichen sucht. Ihr seit diejenigen die unser Hobby mit so toll gestalten. Vielen Dank. Dies war deinitiv nicht meine letzte Tour, auch wenn jetzt eigentlich nur noch mal wieder das Wetter besser sein könnte:-).

Nun zu meinen Bildern. Wer Frankfurt ja kennt weiss ja um die Gegenlicht Geschichte. Auf BildĂŒberschriften habe ich bewusst verzichtet, da im Text oben alles gesagt wurde.

-------------------------------------------------------------------------------------

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


ENDE


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frankfurt, Spottertour mit Überraschungen am 05.05.
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 19:42 
Second Officer

Registriert: Do 14. Jan 2016, 16:16
BeitrÀge: 196
Wohnort: Heidenheim a. d. Brenz
Ich will dich ja nicht enttÀuschen, aber deine TAM 777 ist gerade einmal 3 Jahre alt und nicht 20 Jahre jung.

_________________
Mit freundlichen GrĂŒĂŸen und freundlichem Grinsen

FlyingFan1
Meine Flugstatistik: http://meine.flugstatistik.de/FlyingFan1

Besuchte Ziele: XRY, PMI
Flugzeugtypen: A321, B753, 2xB738


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frankfurt, Spottertour mit Überraschungen am 05.05.
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 20:44 
FlugschĂŒler

Registriert: Do 6. MĂ€r 2014, 16:16
BeitrÀge: 71
Ich finds schade das du ihn sofort korrigierst, aufgrund so einer kleinen Sache anstatt es einfach mal fĂŒr dich zu behalten und es wertschĂ€tzt Bzw es zeigst, falls du es schon tust, dass er sich die MĂŒhe gibt und seinen Tag so detailliert beschreibt und uns alle an seinen tollen Bildern teilhaben lĂ€sst.

Ich finde deinen Bericht Ă€ußerst interessant und freue mich das du dir so viel MĂŒhe gegeben hast den Text fĂŒr uns alle sehr interessant zu gestalten und auch deine Bilder mit uns geteilt hast. Gerne mehr davon.

Mfg. Julian


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frankfurt, Spottertour mit Überraschungen am 05.05.
BeitragVerfasst: Mo 8. Mai 2017, 07:38 
Purser

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 13:43
BeitrÀge: 24
Alles gut, wollt nur sehen ob es auch jemand liest. Du hast natĂŒrlich recht. Hatte es falsch wiedergegeben, die 20 JAhre bezogen sich auf die Linie GRU-FRA von TAM.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 4 BeitrĂ€ge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de